Absicherung für Sie und Ihre Liebsten

Einkommenssicherung

Einkommen im Alter

1. Säule - staatliche Vorsorge

Die Höhe der Leistung aus der 1. Säule bemisst sich nach der Anzahl Beitragsjahren und dem durchschnittlichen Einkommen während der Beitragsdauer, als Basis zur Berechnung dient die Rentenskala 44. Bei Ehepaare, die gemeinsam in Pension sind wird die Altersrente plafoniert auf maximal 150% einer einzelnen Maximalrente.

2. Säule - berufliche Vorsorge

Die Altersrente aus der beruflichen Vorsorge hängt stark vom Lohn und der jeweiligen Pensionskassenlösung des Arbeitgebers ab. In der Regel ergänzt die Pensionskasse bis zu 60% des Einkommens im Alter. Je nach Pensionskasse ist ein voller oder teilweiser Kapitalbezug des Altersguthabens möglich anstatt eine Altersrente zu beziehen.

Lösung der Problematik

Durch Einzahlungen in die gebundene Vorsorge 3a, Kapitalaufbau im freien Anlegen oder Pensionskasseneinkäufe lässt sich die Einkommenslücke schliessen. Bei der Säule 3a und bei Pensionskasseneinkäufen kann zusätzlich eine Steuerersparnis resultieren.

Das durchschnittliche Einkommen nach Pensionierung liegt in der Schweiz zwischen 40-60% des vorherigen Verdienstes.

Einkommen bei Erwerbsunfähigkeit durch Krankheit

1. Säule - staatliche Vorsorge

Die Höhe der Leistung aus der 1. Säule bemisst sich, genau gleich wie bei der Altersrente, nach der Anzahl Beitragsjahren und dem durchschnittlichen Einkommen während der Beitragsdauer, als Basis zur Berechnung dient die Rentenskala 44. Sofern für den Unterhalt eines oder mehrer Kinder gesorgt werden muss, leistet die 1. Säule zusätzlich pro Kind eine Kinderrente bis zum 18/25 Altersjahrs des Kindes.

2. Säule - berufliche Vorsorge

Die Invalidenrente aus der beruflichen Vorsorge hängt stark vom Lohn und der jeweiligen Pensionskassenlösung des Arbeitgebers ab. In der Regel ergänzt die Pensionskasse bis zu etwa 60% des Einkommens. Auch die Pensionskasse leistet pro Kind eine Kinderrente bis zum 18/25 Altersjahr aus.

Lösung der Problematik

Durch eine „Erwerbsunfähigkeitsrente“ im Rahmen der Säule 3a oder 3b lässt sich die Einkommenslücke schliessen. Eine derartige Versicherung kann als reines Risiko gedeckt, aber auch mit einem Sparteil ergänzt werden.

Das durchschnittliche Einkommen bei Erwerbsunfähigkeit durch Krankheit liegt wie im Alter zwischen 40-60% des vorherigen Verdienstes.

Shape

FAQ

We Are Here To Help You With Any Questions You May Have

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.